Mein berufliches SELBST-Verständnis

Mir ist es immer wieder eine große Freude, Menschen zu ermutigen, sich selbst zu entdecken. Mit Herz und Geist unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg zu innerer Klarheit, Achtsamkeit und Bewusstsein.
Inneres Wachstum ist für mich ein spannender Prozess, ja, ein lebenslanges Experiment. Ich arbeite mit meinen Klienten ganz im Sinne Arnold Beissers, der in seiner genialen „paradoxen Theorie der Veränderung“ formuliert:

»Veränderung geschieht,
wenn jemand wird, was er ist,
nicht wenn er versucht, etwas zu werden, das er nicht ist.«

Sie erleben einen Prozess, der sich ganz individuell entwickelt. Vielleicht wird Ihnen bewusst, was Sie wirklich brauchen, welche Bedürfnisse Sie bislang nicht wahrgenommen haben. Oder Sie bemerken, dass es Ihnen sehr gut tut, innezuhalten und zu reflektieren. Oder Sie stellen fest, was Sie gut schaffen und worauf Sie stolz sein können. Sie dabei ein Stück zu begleiten, das ist mein Ziel.

Klarheit

Fokus

Perspektive

Meine Grundsätze für Ihre Begleitung:

 

Lösungsorientiertes Arbeiten:

Jede Entwicklung beginnt mit der Formulierung klarer Zielvorstellungen und dem Finden individueller Lösungswege.

Erfahrungsorientiertes Lernen: 

Innere Haltungen basieren auf Grundüberzeugungen. Für bewusste Einstellungs- und Verhaltensänderungen braucht es Zuversicht und kleine Schritte in eine neue Richtung.

Prozessorientiertes Vorgehen: 

Im Fokus stehen innere Prozesse wie das Entdecken von Glaubenssätzen oder inneren Haltungen, die Lösungen und Wachstum behindern oder fördern können.
Diese inneren Themen wertschätzend und in angemessenem Tempo zu bearbeiten, führt zur angestrebten Veränderung.

Systemumfassendes Denken: 

Eine ganzheitliche und systemische Sichtweise führt zu effizienten und nachhaltigen Veränderungen.

Auf einen Blick

  • 23 Jahre Berufserfahrung im Bereich Personalentwicklung für Führungskräfte und Teams
  • Begleitung zahlreicher Veränderungsprozesse
    als Coach
  • Seit 2009: Praxis für achtsame Balance –
    Coaching, Training, Yoga
  • Selbständig seit 1998, Geschäftsführung bei Janson & Partner, Kassel
  • Studium der Psychologie in Göttingen,
    Abschluss: Diplom
  • 10 Jahre Berufserfahrung im Einzelhandel,
    zuletzt als Abteilungsleiterin

Meine Erfahrungen

  • Führungskräfteentwicklung auf allen Ebenen
  • Begleitung von Gesundheitsthemen
  • Mitarbeiter- und Teamentwicklung
  • Bewerbungsprozesse und Assessment-Center
  • Unternehmensentwicklung: Leitbild, Visionen, Ziele

Meine Weiterbildungen

  • Systemische Organisationsberatung (WIBK, Paderborn)
  • Systemisches Coaching (WIBK, Paderborn)
  • Musik-, Körper-, Trancetherapie (Dr. Wolfgang Strobel, Würzburg)
  • Hatha Yoga, Yin Yoga und Entspannungstraining (Yoga-Vidya, Bad Meinberg)
  • Achtsamkeitspraxis (Adriaan und Kati van Wagensveld, Wuppertal)
  • Psychosynthese (Dr. Angela und Norbert Janssen, Kassel)
  • ROMPC (Martina Erfurt-Weil und Thomas Weil, Kassel)
  • PEP (Dr. Michael Bohne, Hannover)

Mein Anspruch –
                           Ihr Gewinn

Qualitativ exzellente, zukunftsorientierte und praxisnahe Begleitung mit hoher Nachhaltigkeit und begeisterten Kunden – das ist der Anspruch, dem ich mich täglich neu stelle. Meine wesentlichen Stärken sehe ich in einer ganzheitlichen und von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen geprägten Denk- und Arbeitsweise. Sämtliche Methoden, die ich zur Unterstützung von Selbstwirksamkeit nutze, sind erprobt und werden ständig weiterentwickelt.

Mir ist wichtig, …

  • eine freundliche Atmosphäre zu gestalten, in der Menschen sich vertrauensvoll öffnen können.
  • ehrliche Rückmeldungen zu geben, die oft eine Basis für persönliche Veränderung bilden.
  • mit Menschen aus unterschiedlichen (Arbeits-)
    Bereichen schnell in wertschätzenden Kontakt zu kommen.
  • da zu sein, dabei zu sein, weiter zu atmen – und das, was geschieht, als Basis für den nächsten Schritt zu nehmen.

Außerdem lege ich großen Wert darauf, Sie …

  • in Ihrer einzigartigen Persönlichkeit zu erkennen und anzunehmen.
  • darin zu unterstützen, Ihre Themen und Probleme aus einer neuen Perspektive zu betrachten.
  • zu ermutigen, weiterzugehen, auch wenn es Ihnen vielleicht noch schwerfällt.
  • mit verschiedenen, achtsamkeitsbasierten Methoden zu guten Entwicklungsschritten anzuregen.

Wie ich wurde, wer ich bin

Meine Ausbildung im Einzelhandel und die darauffolgende Karriere, zuletzt als Filialleiterin, haben nach fünf Berufsjahren zu einem saftigen körperlichen und psychischen Zusammenbruch geführt. Mitte der 90er-Jahre war der Begriff ›Burnout‹ noch nicht so populär wie heute. Damals lautete die ärztliche Diagnose: Funktionelle Herzbeschwerden und Angststörung. Mir war das einfach nur peinlich. Hatte ich versagt? Es schien, als würde ich die Kontrolle verlieren und meine mir bekannte Welt aus den Fugen geraten. Ich suchte mir professionelle Hilfe. Eine Verhaltenstherapie unterstützte mich in meinem Wunsch, mich selbst besser zu verstehen. Und tatsächlich konnte ich nicht nur meine grässlichen Symptome besser verstehen, sie wurden spürbar, wenn auch langsam, besser. Ich wusste, dass ich etwas verändern muss und beschäftigte mich intensiv mit Entscheidungen für meine Zukunft. Genau an diesem Punkt ergriff ich die Chance, mich ins Studienfach Psychologie einzuschreiben.

Meine Angst- und Panikattacken verschwanden zwar noch lange nicht, doch während meiner Studienzeit bekam ich viele neue Perspektiven geschenkt. Fast wäre aus mir sogar eine psychologische Psychotherapeutin (mit Kassenzulassung) geworden, doch es kam anders …

... weiterlesen

Wieder hat mir das Leben ein attraktives Angebot gemacht: Ein Arbeitspsychologe, für den ich als Studentin gejobbt hatte, bot mir – am Tag der Abgabe meiner Diplomarbeit – eine Kooperation an. Nach einer unruhigen Nacht sagte ich zu. Gemeinsam bauten wir eine Organisations- und Personalentwicklung auf, die sehr erfolgreich werden sollte. Es folgte eine unglaublich spannende Zeit, die mit meiner Ausbildung zum Systemischen Coach begann. Einige Jahre durfte ich als Coach und Trainerin durch exklusive Hotellandschaften reisen, tolle Menschen kennenlernen und mich in viele ›weiche‹ Themen einarbeiten. Mein Schwerpunkt wurde die Zusammenarbeit mit Führungskräften. Ich selbst war als Geschäftsführerin in der gleichen Rolle und konnte so, mit wachsendem psychologischen Background, mein Wissen und meinen Erfahrungsschatz direkt in der Praxis anwenden. Diese Arbeit habe ich als unglaublich bereichernd erlebt. Gleichzeitig forderten die vielen Reisen, Vor- und Nachbereitungen sowie das quirlige Tagesgeschäft in unserer Firma bald ihren Tribut. Ich war erschöpft. Inzwischen schlauer als beim ersten Mal, kreierte ich mir mutig einen neuen Weg.

Im Jahr 2000 begann ich mit dem Üben von Yoga. Meine Matte war stets im Reisegepäck und im Hotelzimmer rollte ich sie aus. Ich tauchte in eine völlig neue Welt ein. Zutiefst kopfgesteuert und von sämtlichen Antreibern zur Höchstleistung animiert, nahm ich fasziniert und zum ersten Mal in dieser Intensität den Körper als Körper wahr. Es begann eine leidenschaftliche Liebesbeziehung mit dem Atem, die mich lehrte, dass es eine andere Form von ›Sein‹ gibt als die, die ich bis dato kannte.

Beeindruckt von den positiven Veränderungen, die ich an mir wahrnahm – Rückenschmerzen verschwanden, ich schlief besser und wurde insgesamt ausgeglichener – entschied ich mich für eine Ausbildung zur Yogalehrerin. In der folgenden Zeit baute ich meine ganz persönlichen Brücke von der Psychologie zur Achtsamkeit.

Je tiefer ich mit meinen echten Wünschen in Berührung kam, desto klarer wurde mir, dass mir besonders die Menschen am Herzen liegen, die aktiv ihren Weg zur Potenzialentfaltung suchen. Diese zu begleiten und in ihren Ressourcen zu stärken wurde und ist bis heute meine berufliche Erfüllung. Im Laufe der Zeit entwickelte ich viele kreative neue Konzepte, wie Seminare zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit, Biographieforschung oder Selbstführung.

Seit 2016 führe ich meine Praxis in einem Einfamilienhaus in ruhiger Lage und mit großem Garten, was für mich die Erfüllung eines Traums ist. Täglich darf ich Klienten darin unterstützen, ihre Themen zu betrachten und langfristig tragende Lösungen zu entwickeln.

Mein Lebensweg, meine Ausbildung zur Lehrerin für Achtsamkeit, meine Erfahrungen als Führungskräfte-Coach und mein Gespür für Menschen bilden heute die Grundlage meiner Arbeit, an der ich jeden Tag aufs Neue Freude habe.

Partnerinnen und Partner

Andrea Meyer Doll
www.andreameyerdoll.de

Regine Moschner
www.yogagarten-kassel.de

Effect-Coaching
www.effect-coaching.de


Sarah Zimmermann
www.wordcase.info

Joe Klärner
www.joe-klaerner.de

Wing-Tsun Kassel
www.wingtsun-kassel.de


Halim Udo Janz
naturundcoaching.de

Ulrike Minkel
www.pro-mi-s.de


Ulrike Minkel
www.ulrike-minkel.de

Referenzen

Individuelle Begleitung, Coaching zur Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven, Gesundheitscoaching, Yogakurse für Anfängerinnen
Effect, Die Potenzialschmiede, Kassel

Potenzialanalysen, Assessment Center; Coaching, Trainings zu sozialer Kompetenz, Kommunikation, Konfliktmanagement und Selbstorganisation für das mittlere Management, Stressmanagement, Life-Balance, Vortrag „Ressource
Gesundheit“ auf Fachtagungen
Genossenschaftsverband Norddeutschland e.V.,
Genoakademie Rendsburg

Trainings zur Work-Life-Balance, Stressmanagement, Burn-Out-Prophylaxe
Konvekta AG, Schwalmstadt

Burn-Out-Prävention für Führungskräfte als Inhouse Training, Präventions-Einzel-Coachings für Führungskräfte, Workshop „Ressource Gesundheit“ für Führungskräfte; Stressmanagement und Trainings zur Work-Life-Balance für MitarbeiterInnen
für WIKUS-Sägenfabrik
Wilhelm H. Kullmann GmbH & Co. KG

Studien zur Kooperations- und Innovationsentwicklung im Bereich Evaluation, Coaching zur Unternehmensgründung
FiDT – Technologie- und Gründerzentrum, Kassel

Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Systemischen Organisationsentwicklung, Assessment Center im Projekt „Dr. FAB“ für Doktoranden
Georg-August-Universität, Göttingen,
Georg-Elias-Institut für Psychologie

Trainings zu Präsentation & Moderation, Teamentwicklung, Selbstorganisation, Projektmanagement, Persönlichkeit für das mittlere Management, Mitarbeiter und Auszubildende
OBI, Heimwerkermärkte, Wermelskirchen

Trainings zu Führung, Coaching, Präsentation, Selbstorganisation, Emotionale Intelligenz, Persönlichkeit für das mittlere Management
Siemens Business Services GmbH & Co.OHG, München

Gesundheit im Gespräch, Vortrag zu Achtsamkeit und Burnout-Prävention; Teilnahme am Podiumsgespräch
Gesundheitsamt Kassel

Assessment Center zur Personalauswahl für Auszubildende, Beobachterschulungen
K + S Gruppe, Kassel

Systemische Weiterbildung zur Prozessmanagerin in Jahresgruppen für Frauenbeauftragte, Coaching, Kommunikations- und Persönlichkeitstrainings für Mitarbeiterinnen
Regierungspräsidium Kassel, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Trainings zur Work-Life-Balance, Stressmanagement, Burn-Out-Prophylaxe, Konfliktbewältigung für Mitarbeiter
Stadt Kassel, Verwaltung

Coaching bei der Organisationsentwicklung in Klein-Unternehmen
RKW Hessen (Auftraggeber)