Biographieforschung

»Blick zurück nach vorn«

Gruppencoaching zur Erforschung der eigenen Lebensgeschichte

Wieso sollte ich mich mit meiner Lebensgeschichte beschäftigen?

Sich mit der eigenen Biographie und Lebensgeschichte auseinanderzusetzen, ist ein anregender, manchmal schmerzhafter, in jedem Fall aber erkenntnisreicher Prozess. Unsere ureigene Lebensgeschichte hat uns zu der Person geformt, die wir heute sind. Ebenso wirken auch unsere Gene, die wir als „Grundausstattung“ mitbekommen haben, auf unsere Talente, unsere Ressourcen und unsere Gesundheit. Diese Kombination ist immer einzigartig, immer besonders und immer spannend! Die Erforschung des eigenen Weges kann Ihr Leben verändern. Ganz egal, ob es um Akzeptanz der Vergangenheit,  Veränderung von Gewohnheiten oder Neuorientierung geht.

»Leben ist das, was passiert, während Du andere Pläne machst.«

John Lennon
Musiker
1940-1980

Mein Angebot

Ich leite Sie in einem professionellen Setting an, Ihre biographische Vergangenheit zu reflektieren. Mit kreativen Methoden folgen wir dem Konzept des Lebenshauses nach Rudolf Steiner. Dabei lassen wir uns von zwei grundlegenden Fragen leiten:

  • „Wer bin ich im Kontext meiner vergangenen Prägungen?“
  • „Wer will ich werden und wie werde ich meinen Weg weitergehen?“

Sie erforschen Ihre persönlichen Themen anhand Ihrer Lebensgeschichte und können so einen offenen und neuen Blick auf sich selbst gewinnen.

Das Besondere an diesem Angebot ist die Integration von Methoden, die die Selbstwirksamkeit aktivieren. Damit unterscheidet sich dieses Coaching von der klassischen Biographiearbeit, weil hier der forschende und stärkende Ansatz im Fokus steht. Sie gewinnen individuelle Lösungsansätze für Ihre Fragen und Themen. So können Sie zukünftig Ihr Leben noch bewusster und aktiver steuern.

Das Coaching in der Gruppe richtet sich an:

  • Interessierte, die sich manchmal selbst im Weg stehen (und noch nicht wissen, warum)
  • Suchende, die den roten Faden selbst in die Hand nehmen wollen
  • Nachdenkliche, die vor einer wichtigen Entscheidung stehen
  • Fragende, die sich reflektieren, weiterentwickeln oder neu orientieren möchten

Der Hintergrund:

Biographiearbeit

Einen interessanten Ansatz der Biographiearbeit prägte der Philosoph, Naturwissenschaftler, Pädagoge und Begründer der Anthroposophie Rudolf Steiner. Er übertrug die Vorstellung verschiedener Lebensphasen und -abschnitte eines Menschen in ein anschauliches Bild: das Bild des Lebenshauses.

Vom „Erdgeschoss“ (die ersten 21 Jahre) über die „Beletage“ (21 bis 42 Jahre) bis hin zum Dachatelier (ab 63 Jahren) – jede Lebensphase, die nach Steiners Verständnis jeweils sieben Jahre dauert, hat ihren ganz eigenen Auftrag, ihren eigenen Sinn und ihre eigenen Wachstumsthemen.

In der Biographiearbeit durchschreiten Sie verschiedene „Zimmer“ und Lebensphasen und nehmen sich den jeweiligen konkreten Entwicklungsthemen an.

Meine Methoden

Ich arbeite mit verschiedenen ressourcenorientierten Methoden, z. B.:

  • Systemische Coaching- und Beratungstechniken
  • Aufstellungen innerer Teile
  • Visualisierung
  • Achtsamkeitsübungen, Entspannungs- und Fantasiereisen
  • ROMPC ® (Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy), M. Erfurt-Weil und T. Weil
  • PEP ® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie), Michael Bohne
  • Neurobiologisch-basierte Methoden wie Selbstwerttraining und Triade: Bauch – Herz – Kopf

Ihr Nutzen

  • Sie begegnen Ihrem Leitmotiv, der inneren Kraftquelle.
  • Sie entdecken Ihre Grundüberzeugungen und Werte.
  • Sie ordnen Ihre Lebensbereiche und gewinnen neue Perspektiven.
  • Sie lernen, angemessen mit Krisen umzugehen.
  • Sie befreien sich von Selbstvorwürfen und Selbstwerträubern.
  • Sie lernen Ihre Ressourcen und Potenziale besser kennen.
  • Sie stärken Ihre Selbstwirksamkeit und Ihren Mut zur Veränderung.

Unser Setting

  • Wertschätzend, lösungsorientiert & inspirierend
  • Gruppencoaching mit max. 5 Personen
  • Freitag und Samstag, insgesamt 10 Stunden
  • Orientiert an Ihren persönlichen Wünschen und Zielen
  • Konkrete Impulse und Handlungsempfehlungen zur direkten Umsetzung im Arbeitsalltag
  • Ausführliches Vorgespräch, um Ihre Wünsche zu erkunden
  • Wir treffen uns in meiner hellen, großzügigen Praxis, die mit allem ausgestattet ist, was zu einer guten Lernatmosphäre beiträgt.

Warum es sich lohnt, genauer hinzuschauen

»Wozu sollte ich mich mit meiner Vergangenheit beschäftigen?
Was geschehen ist, ist geschehen und lässt sich nicht mehr ändern!«

Nun, da kann ich Ihnen erst einmal nur recht geben. Was Sie aber ändern können, ist Ihr Blick auf eben diese Vergangenheit. Denn in der Erforschung der eigenen Lebensgeschichte und Beschäftigung mit dem gelebten Leben werden Zusammenhänge sichtbar,  Werte und Haltungen nachvollziehbar und getroffene Entscheidungen fassbar.

Durch Biographieforschung können wir unsere Persönlichkeit, inklusive aller Ecken und Kanten, in jedem Lebensalter besser verstehen lernen. In der Beschäftigung mit unseren Wurzeln entsteht ein neues Bewusstsein darüber, welche unserer Bezugspersonen uns wie geprägt haben. Wir können ein besseres Verständnis für unsere Grundüberzeugungen, stärkende und auch blockierende, entwickeln. Durch das Benennen und Begreifen lassen sich alte und „gut gepflegte“ Knoten und unbewusste Blockaden lösen.

Biographisches Forschen schafft also nicht nur ein Verständnis für Geschehenes, sondern hilft auch den Blick auf das Hier und Jetzt sowie Veränderungs- und Handlungsmöglichkeiten in der Zukunft zu weiten.

Biographieforschung – Termin 1

03. und 04. September 2021

Zeiten:

Freitag von 16 bis 20 Uhr
Samstag von 10 bis 16 Uhr

Biographieforschung – Termin 2

03. und 04. Dezember 2021

Zeiten:

Freitag von 16 bis 20 Uhr
Samstag von 10 bis 16 Uhr

Die Preise erhalten Sie auf Anfrage.